Fettkiller – die Top 10 Lebensmittel im Check

9
11541

Wer sein Gewicht reduzieren möchte, soll dies auf möglichst gesunde Art und Weise machen. So bieten sich hier besonders natürliche Fettkiller an Es gibt eine große Anzahl von Pillen auf dem Markt, die einfaches Abnehmen versprechen. Doch häufig sind diesePräparate wirkungslos, ungesund und überteuert. Dabei gibt es Fettkiller in der Natur, die das Abnehmen auf gesunde und natürliche Art und Weise unterstützen können.

fettkiller-abnehmen
© yanikphoto – Photodune.net

Fettkiller Lebensmittel




1. Wasser

Wasser hat gleich mehrere Vorteile: Es hat keine Kalorien, füllt den Magen und verringert so Appetit und löscht den Durst. Der Effekt ist bei stillem Wasser stärker als bei Wasser mit Kohlensäure. Doch auch als Fettkiller eignet es sich wunderbar, denn Wasser steigert den Energieumsatz. Dies geschieht durch die natürliche Wärmebildung (Thermogenese) durch Stoffwechselaktivität. Laut einer Studie der Berliner Charité verbraucht ein Normalgewichtiger pro halben Liter 50 kcal zusätzlich am Tag.

Außerdem ist Wasser notwendig zum Fettabbau, denn Fett kann nur abgebaut werden, wenn der Körper ausreichend hydriert ist Wasser dient hier als Katalysator, der notwendige Enzyme ankurbelt die zur Fettverbrennung dienen.

wasser-trinken-fettkiller

2. Chili

Ihr habt bestimmt schon einmal die Erfahrung gemacht, dass Chili euch Tränen in die Augen getrieben hat. Die Ursache dafür ist die Substanz Capsaicin, die dazu führt, dass der Mund brennt und die Körpertemperatur ansteigt. Dies wiederrum wird vom Körper durch Schwitzen reguliert, damit der Schweiß auf der Haut abkühlt und die Temperatur wieder heruntergefahren werden kann.

Während diesem Vorgang werden Kalorien verbrannt und darum ist Chili weit oben in der Liste der besten natürlichen Fettkiller.

Wer es nicht so scharf mag sollte darauf achten, dass die Samen der Schote entfernt wurden. Empfehlenswert ist es, den Körper langsam an die Schärfe zu gewöhnen und Chili anfangs in kleinen Mengen zum Beispiel in Suppen, Reis- oder Nudelgerichten einzusetzen.

3. Buttermilch

Was vom Namen her an eine reine Kalorienbombe erinnert, ist in Wirklichkeit ein toller Trick um schlank zu bleiben und abzunehmen. Sie enthält nur 0,1 % Fett und wichtiges Kalzium, was die Fettverbrennung ankurbelt, indem es Enzyme aktiviert, die für die Regulation des Gewichts verantwortlich sind. Außerdem liefert Buttermilch Zink, was dazu führt, dass weniger Insulin ausgeschüttet wird. Und das bedeutet: Weniger Heißhungerattacken.

Es wird geraten, reine und natürliche Buttermilch zu trinken, die nicht oder nur sehr wenig mit Zucker gesüßt wurde. Wer das nicht mag, kann sich zu Hause einfach selbst Obst dazu mixen.

4. Grüner Tee

Mit 0 Kalorien hat auch er eine Fettkiller-Wirkung. Magen und Darm nehmen weniger Fett auf, außerdem werden Enzyme, die zur Aufnahme des Fettes dienen, gehemmt und der Stoffwechsel wird aktiviert.

5. Kaffee

Das in Kaffee enthaltene Koffein, welches auch in anderen Teesorten zu finden ist, erhöht den Blutdruck und führt zu einer Förderung der Wärmeproduktion. Dadurch wird die Fettverbrennung angekurbelt. Ihr solltet jedoch darauf achten, dass ihr den Kaffee ohne Milch und Zucker trinkt. Wer ihn schwarz nicht mag, kann zum natürlichen Süßungsmittel Stevia greifen.

6. Tofu und Hähnchenbrust

Wer Fett verbrennen will, sollte auch darauf achten, genügend Eiweiß zu sich zu nehmen. Wenn der Körper versucht das Eiweiß abzubauen, verbraucht er Energie, die er aus dem Körperfett zieht. Hähnchenbrust ist ein hervorragender Eiweißlieferant, denn sie ist mager und kalorienarm. Eine vegetarische Alternative ist Tofu.

7. Hülsenfrüchte

Linsen, Erbsen und Bohnen enthalten viel Eiweiß, Eisen und Ballaststoffe, die dazu dienen, dass der Stoffwechsel angekurbelt wird und mehr Fett verbrannt wird. Außerdem hält das Sättigungsgefühl noch lange nach dem Verzehr an.

8. Lachs als Fettkiller

Jod wird benötigt, um die Bildung von Hormonen zu aktivieren, die für Fett-, Zucker- und Eiweißstoffwechsel mit verantwortlich sind. In Lachs ist sehr viel Jod enthalten, bereits eine Portion deckt den täglichen Bedarf.

9. Grapefruit

Die Grapefruit enthält Amine, die dafür sorgen, dass die Fettverbrennung angekurbelt wird. Besonders wirkungsvoll als Fettkiller ist es, sie vor der eigentlichen Mahlzeit zu essen.

10. Zimt

Das Gewürz eignet sich hervorragend zum Süßen von Früchten oder Müsli und hat dabei keine Kalorien. Durch Zimt wird der Blutzuckerspiegel gesenkt, was zu einer Steigerung der Fettverbrennung führt.

Fazit

Wie man dieser TOP 10 Liste entnehmen kann, gibt es so einige gute und natürliche Fettkiller. Viele befindet sich bereits in einem normalen Haushalt, die anderen kann man ganz einfach nachkaufen. Meine Nr.1 ist auch hier die Nr.1 und zwar Wasser. Viele Menschen unterschätzen Softdrinks oder andere süße Getränke. Tauscht man diese gegen Wasser aus, so fühlt man sich nicht nur frischer, hat eine angenehmere Mundflora, sondern nimmt durch diese Umstellung bereits ordentlich ab.

9 KOMMENTARE

  1. Schöne Zusammenstellung, die ich gleich mal ausgedruckt hab. Viele Sachen begegnen einem beim Einkaufen ja regelmäßig – man denkt nur in dem Moment nicht dran.

    Schön, dass die Liste nicht so exotisch ausgefallen ist. Die Rezepte in diversen Fitness-Magazinen sind leider nix für meinen Geldbeutel.

    Grüße,
    Ralf

  2. Sehr viele Tipps dabei die ich selber noch gar nicht auf dem Schrim hatte. Was mich wirklich verwundert hat, das Zimt keine Kalorien hat. Für mich eine perfekte Möglichkeit diversen Speisen einen extra Pepp zu geben, ohne an die Kalorien denken zu müssen – Danke!

    Den Trick mit dem Kaffee habe ich schon länger für mich entdeckt und finde das ich seit dem etwas definierter geworden bin, kann aber auch rein subjektiv sein!

    Grüße

  3. […] Für den Aufbau von Muskeln werden in aller Regel wesentlich mehr Proteine benötigt als dies im ganz normalen Alltag der Fall ist. Dabei handelt es sich in der Hauptsache um etwa 1,6 g bis 2,0 g Protein je Kilo Körpergewicht. Damit der erhöhte Bedarf an Proteinen ausreichend gedeckt werden kann, greifen zahlreiche Kraft- und Leistungssportler aus diesen Gründen nicht selten zu Lebensmitteln, die über einen hohen Proteingehalt verfügen. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT