Superfoods sind in aller Munde – Zu Recht!

In der letzten Zeit fällt vermehrt der Begriff Superfoods im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung. Geprägt wurde diese Bezeichnung in den USA.

Was genau ist Superfoods?

Unter der Bezeichnung Superfoods werden Lebensmittel mit einem extrem hoch konzentrierten Inhalt an wertvollen Inhaltsstoffen zusammengefasst. In deutschsprachigen Gebieten ist gehäuft von Wunderlebensmitteln im Zusammenhang mit Superfoods die Rede. Superfoods sind Nahrungsmittel, die über einen hohen Anteil an Antioxidantien, lebensnotwendigen essentiellen Aminosäuren, Mineralien sowie Vitaminen verfügen.

Durch diese Zusammensetzung üben diese Lebensmittel eine erstaunlich positive Wirkung auf die menschliche Gesundheit aus.

Wirkungen von Superfoods

Werden diese speziellen, Energie spendenden Nahrungsmittel in regelmäßigen Abständen konsumiert, so können sie bei Erkrankungen chronischer Natur, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Verdauungsstörungen Hilfe leisten. Ein weiterer positiver Effekt des regelmäßigen Verzehrs von Superfoods besteht in der Möglichkeit, Krebserkrankungen zu verhindern.

Werden Superfoods jeden Tag konsumiert, so werden die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns und die Stärkung der menschlichen Muskulatur gefördert, Tipps für Muskelaufbau bei sofimo.de. Darüber hinaus zeigen sich Superfoods behilflich bei Menschen, die an Körpergewicht verlieren möchten.

Superfoods wirken sich also insbesondere auf die menschliche Gesundheit und Vitalität positiv aus.

So können sie unter anderem eine wesentliche Steigerung des Wohlbefindens herbeiführen. Mithilfe von Superfoods kann verschiedenen Erkrankungen vorgebeugt werden. Besonders hoch ist der Nährstoffverbrauch des Menschen durch den alltäglichen Stress und sehr hektischen Lebensstil. Dadurch kann mitunter ein dauerhafter Mangelzustand an wichtigen Nährstoffen entstehen.

superfoods

Durch den Verzehr solcher Lebensmittel besteht die Möglichkeit, so manchen Nährstoffmangel wieder auszugleichen.

Zu den positiven Wirkungen der verschiedensten Superfoods gehören in der Hauptsache:

  • Ausgezeichnete Quelle für essenzielle Fettsäuren
  • Ausgleichende Wirkung auf den Hormonhaushalt
  • Entgiftende Wirkungen
  • Erhöhung der geistigen Gesundheit
  • Förderung der Heilung von Entzündungen und anderen Wunden
  • Hervorragende Proteinquelle
  • Positive Unterstützung im Verdauungstrakt
  • Stärkung der Sehkraft
  • Unterstützende Wirkung für mehr Fitness im Alltag
  • Vorbeugung gegen verschiedene Krebserkrankungen

Essen Sie sich gesund und vital

Hierzulande ist es keine Seltenheit, dass wir mehrere Male pro Tag in kleinere Leistungstiefs fallen. Ziehen wir allerdings in Betracht, Superfoods in unseren täglichen Speiseplan einzufügen, dann kann ein Höchstmaß an Leistungen erbracht werden.

Denn in dieser Nahrung ist ein unwahrscheinlich großer Anteil an Mineralien, Proteinen auf pflanzlicher Basis und für uns wichtigen Vitaminen enthalten. Hierdurch bedingt kann der Mensch geistig wie auch körperlich wesentlich mehr leisten, wir fühlen uns glücklicher und verfügen über ein hohes Maß an Selbstvertrauen.

Zu den Topstars an Superfoods gehören Camu-Camu, Chiasamen und Chlorella. Diese drei Superfoods können sogar dazu beitragen, dass wir bald in eine schlankere Zukunft schauen können.

Camu-Camu - der Energiespender

Unter der menschliche Körper dem alltäglichen Stress, so verbraucht er besonders viel Vitamin C. In dem natürlichen Energiespender Camu-Camu aus dem Amazonasgebiet ist das bis zu 60-fache an Vitamin C als in Orangen enthalten.

Um unseren Vitamin C-Bedarf wieder aufzufüllen, benötigen wir jeden Tag einen Teelöffel Camu-Camu-Pulver.

Dieses verrückt mit einem Teelöffel Zitronensaft in 150 ml Wasser sorgt für genügend Nachschub an benötigter Energie.

Chiasamen - Gesunde Hilfe beim Abnehmen

Die aus Mexiko stammenden Chiasamen sorgen für einen schlanken Körper. In ihnen ist ein höherer Gehalt an Kalzium enthalten als in Milch.

Laut einer aktuellen Studie der Universität Tennessee bringt dieses Mineral in der Hauptsache das vorhandene Fett im Bereich des Bauches zum Schmelzen.

Am besten werden Chiasamen morgens über das Müsli verstreut verzehrt.

Chlorella – Schönheit von innen

Die Süßwasser-Mikroalge Chlorella ist ganz besonders in der Veggie-Szene sehr beliebt. In Chlorella ist mehr Eiweiß als in Fleisch enthalten. Wer Probleme mit seinen Haaren hat, diese bestehen hauptsächlich ausschließlich aus Protein, dem wird empfohlen, jeden Tag ein Esslöffel Chlorella zu sich nehmen. Das Pulver kann dabei in kalten Drinks oder Tees gemixt werden.

Einige ausgewählte Superfoods für mehr Energie

Wahre Energiespender sind unter anderem die nachfolgenden Superfoods. Ein sehr beliebtes Gesundheitselixier ist Kombucha. Dieses Getränk trägt dank des enthaltenen Eisens und der Milchsäume zur Gesunderhaltung der Darmflora bei. Außerdem kurbelt das Superfood Kombucha den menschlichen Stoffwechsel an und sorgt für einen reibungslosen Transport von Sauerstoff zum Gehirn. Pro Tag wird der Verzehr von einem Glas Kombucha empfohlen.

Aus dem Baum des Lebens bekannt und aus Indien stammend kann das Superfood Moringa laut der ayurvedischen Lehre gegen rund 300 Krankheiten vorbeugend wirken. Basierend auf einer extrem hohen Dichte an Nährstoffen verleihen die aus Moringa produzierten Softwürfel Energie. Werden diese Softwürfel über Nacht eingeweicht, ergeben sie am folgenden Tag mit Kokoswasser und Früchten gemixt einen schmackhaften grünen Smoothie.

Das Superfood Quinoa ist ein weiterer interessanter Energiespender. Das so genannte Inka Korn ist eine bestehende Mischung aus Kohlenhydraten und Eiweiß, welche dem menschlichen Körper ausreichend Brennstoff für mehrere Stunden an hoher Leistungsfähigkeit bietet. Darüber hinaus sind in Quinoa recht große Mengen des nervenberuhigenden Magnesiums und viel des Spurenelements Mangan, das für seine stimmungsaufhellende Wirkung bekannt ist, enthalten.

Zubereitet wird Quinoa durch das Garen von zehn Minuten in kochendem Salzwasser. Anschließend das Korn im Topf ausquellen lassen und jeden Tag 90 g davon verzehren.

Für Personen, die sich sehr oft lustlos und müde fühlen, wird das Superfood rohe Kakaobohnen empfohlen. Im nicht gerösteten Zustand enthalten die Kakaosamen hohe Mengen an Dopamin und Theobromin. Diese Stoffe zeichnen in Kombination mit Anandamiden für die Anregung der Ausschüttung der körpereigenen Glückshormone verantwortlich. Die rohen Kakaobohnen können am Morgen des Tages pur genascht werden oder auch als Pulver in heiße Mandelmilch gerührt werden.

Mit Superfoods Gewicht reduzieren

Auch bei der Gewichtsreduktion können Superfoods gute Dienste leisten. Am bekanntesten dürfte Grüner Tee auf Grund seiner fettverbrennenden Eigenschaften sein. In Kombination mit Sport können mit Grüner Tee sogar noch bemerkenswertere Resultate beim Abnehmen erzielt werden. In Grünen Tee ist die Aminosäure Theanin enthalten, die für ihre stressmindernde Wirkung bekannt ist.

Mithilfe von Avocados können Abnehmwillige prima ihr Gewicht reduzieren. In dieser ist eine hohe Menge an appetithemmenden Ballaststoffen und ungesättigten Fetten enthalten. Somit eignet sich die Avocado nicht nur als Beilage zu Salaten, sondern auch ideal als kleine Zwischenmahlzeit.

Im Allgemeinen ist in Verbindung mit Nüssen immer die Rede davon, dass diese über einen hohen Fettgehalt verfügen. Rohe Walnüsse hingegen stellen eine hervorragende Nuss-Alternative dar. Sie wirken gegen Heißhungerattacken und enthalten darüber hinaus wichtige Ballaststoffe, Eiweiß, Mineralien und weitere Nährstoffe. Vergleichsweise zu anderen Nüssen ist in Walnüssen eine erhebliche Menge an Omega-3-Fettsäuren enthalten.

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen Autoren Seite

Steven

Steven interessierte sich schon immer für Sport und machte somit schon Taekwondo, Karate, Muay Thai und spielte Fußball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.