Mit freien Gewichten trainieren hat Vorteile

Durch das Training an Maschinen können zwar Kraft und Muskeln gut aufgebaut werden, aber ein natürliches, funktionelles Trainieren wie mit freien Gewichten ist damit aber nicht möglich.

Nachteile beim Training an Maschinen

Eine Vielzahl der Bewegungsmuster, die an Geräten trainiert werden, finden sich im alltäglichen Leben nicht wieder, beispielsweise Beinstrecker. Im schlimmsten Fall können an Maschinen sich so genannte Discomuskeln antrainiert werden. Mit diesen ist funktionell jedoch nichts anzufangen, da die Muskeln auf künstlichem Wege verändert worden sind.

Damit geht der Trainierende das Risiko ein, Überlastungen und Verletzungen der Muskeln herbei zu führen.

An Geräten Trainierende vernachlässigen leicht stabilisierende Muskelgruppen, da hier eine Muskelgruppe schnell isoliert wird. Die Folgen sind neben einer schlechten Körperhaltung auch chronisch auftretende Verletzungen.

Durch die von Maschinen geführte Bewegung werden die Gelenke, Muskeln und Sehnen gehäuft zu stark belastet.

Muskelaufbau mit freien Gewichten

Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass in Fitnessstudios zumeist bestimmte Geräte zu so genannten Stoßzeiten wegen Überfüllung des Öfteren nicht zugänglich sind.

Krafttraining mit freien Gewichten

Durch ein Training mit freien Gewichten, sprich Hanteln, ist ein funktionelles Training möglich. Mittels Hanteln und dem eigenem Körpergewicht zu trainieren kommt den alltäglichen Bewegungsmustern näher, als es mit Maschinen jemals machbar ist.

Mithilfe von Hanteln erhält die trainierende Person wesentlich mehr Freiheit, genau das mit dem Körper zu tun, wofür er eigentlich auch gedacht ist – nämlich sich zu bewegen.

Mithilfe von Hanteln wird ein Zusammenwirken sämtlicher Muskelgruppen notwendig, die an einer funktionellen Bewegung beteiligt sind. Damit erfolgt ein direktes Vorbeugen gegen Verletzungen sowie möglichen Überlastungen.

Wer nicht viel Zeit zum Trainieren zur Verfügung hat und mit weniger Übungen eine Menge erreichen möchte, der sollte unbedingt mit freien Gewichten, Hanteln, trainieren.

Sehr gut eignet sich hierfür Kreuzheben und Turkish Get-Ups. Einzig durch diese zwei Übungen ist ein effektives Training jedes Muskels des Körpers möglich.

Ein weiterer Vorteil beim Training mit freien Gewichten besteht darin, dass der Sportler beim Trainieren seiner Phantasie komplett freien Lauf lassen kann. Auch wer nur eine Kurzhantel besitzt, kann damit mehrere hundert Übungen ausführen.

So können unter anderem Bankdrücken, Kreuzheben, Rudern, Schulterpresse oder Sumo-Kniebeuge damit ausgeführt werden.

Sowie Sie gelernt haben, mit den Hanteln und dem eigenen Körpergewicht zu trainieren, werden Sie bemerken, dass Sie völlig frei trainieren können, an jeder beliebigen Stelle. Selbst unterwegs auf Reise wird kein Fitnessstudio mehr benötigt.

Mit einigen Widerstandsbändern oder TRX ist zu nahezu jeder beliebigen Zeit ein intensives Workout möglich. Darüber hinaus können enorme Kosten eingespart werden, die sonst das Fitnessstudio einkassiert. Denn der Erwerb von freien Gewichten ist preislich wesentlich günstiger als an Maschinen zu trainieren.

Machen Sie einfach Ihr eigenes kleines Fitnessstudio mit freien Geräten auf! Alternativ lieber im Hantelbereich im Fitnessstudio trainieren.

Aus welchen Gründen Übungen mit Hanteln am effektivsten sind

Bei den Übungen mit Hanteln erfolgt bei der Ausführung der einzelnen Bewegungen keine zusätzliche Unterstützung. Sie müssen eigene Ausgleichsbewegungen machen. Damit werden alle Muskeln angesprochen, so auch die Stützmuskulatur im Rücken und im Bauch. Hierdurch kommt es zu einer vermehrten Ausschüttung von fettverbrennenden und muskelaufbauenden Hormonen.

Außerdem wird, bedingt durch den natürlichen Bewegungsablauf, die Zusammenarbeit der Muskeln untereinander im Wesentlichen verbessert. Dies hat eine enorme Steigerung der Kraft zur Folge.

Des Weiteren ist ein Training mit Hanteln praktisch an jedem Ort möglich. Der Platzbedarf ist nicht wesentlich groß.

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen Autoren Seite

Steven

Steven interessierte sich schon immer für Sport und machte somit schon Taekwondo, Karate, Muay Thai und spielte Fußball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.