Sport und eine eiweißreiche Diät

Das Wort Diät wird immer häufiger in Verbindung mit einer Ernährungsumstellung verwendet. Allerdings sollte die Veränderung einer Essgewohnheit nicht als eine solche bezeichnet werden.

Schließlich ist das Abnehmen von überflüssigem Körpergewicht eine Möglichkeit, um direkt dauerhaft den eigenen Lebensstil, in Bezug auf die Ernährung umstellen zu können. Damit nicht nur die gesunden Mahlzeiten am Tag geregelt werden, ist darauf zu achten, dass zusätzlich Sport getrieben wird, wie beispielsweise „Laufen / Joggen“ um zusätzliche Energie verbrennen zu können. Nur in Kombination von Sport und Ernährungsumstellung ist ein effektiver Erfolg garantiert.

Sport sinnvoll integrieren

Bevor große Erfolge auf der Waage erwartet werden,  sollte sich ein Plan erstellt werden, um eine zu realisierende Ziellinie aufzustellen. Auf diesem Weg ist gesichert, dass eine Struktur in das Vorhaben gebracht wird, um sicherstellen zu können, nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Bei übergewichtigen Personen, die mehr als fünf Prozent ihres Gewichts verlieren müssen, sollte das Ausdauertraining im Vordergrund stehen. Durch das Training wird versucht, zusätzliche Kalorien zu verbrennen, damit der Körperfettanteil sinkt. Mithilfe einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung, die jedoch nicht 1200 Kalorien pro Tag übersteigen sollte, kann in wenigen Wochen ein positiver Erfolg auf der Waage erhalten werden. Sport ist wöchentlich mindestens zweimal durchzuführen. Bei einem stressigen Alltag ist am besten in den Nachmittagsstunden für eine Stunde Sport zu sorgen. Die Kombination von Krafttraining kann direkt zusätzlich eingeplant werden. Jedoch ist zu beachten, dass durch ein Krafttraining mehr Muskelmasse aufgebaut wird. Durch die schwere Muskelmasse kann es leicht vorkommen, dass mehr Gewicht auf der Waage zu erkennen ist, obwohl ein Gewichtsverlust  erwartet wird. Entmutigen sollte sich der Trainierende jedoch nicht. Das Ziel ist immer vor Augen zu halten. Muskelmasse ist schwerer als Fett und aus diesem Grund wird das Gewicht auf der Waage bei zunehmender Muskelmasse steigen.

eiweißriegelEiweiß ist der Schlüssel

Wird viel Gemüse zu sich genommen, damit der Körper mit Vitaminen bereichert wird, ist zusätzlich für eine erhöhte Portion Eiweiß zu sorgen. Eine eiweißreiche Diät hat bereits in Kombination mit dem Krafttraining für viele Erfolge gesorgt. Besonders Bodybuilder setzen auf viel Eiweiß. Wird dem Körper vermehrt Eiweiß zugeführt, wird nicht nur das Sättigungsgefühl gesteigert. Zur gleichen Zeit werden die Muskeln mit den notwendigen Proteinen versorgt, die sie zum Wachsen benötigt werden. Sportler verbinden aus diesem Grund ihre Mahlzeiten gerne mit großen Mengen von Eiweiß, die sie in Form von Eiern oder Hähnchenbrust zu sich nehmen. Personen, die lediglich gesund und aktiv sein möchten und nicht zu viele Muskeln aufweisen wollen, können alternativ einen Eiweißdrink pro Tag zu sich nehmen, um zusätzlich ihre Gewichtsabnahme zu beschleunigen. Eiweiß ist der beste Schlüssel zur Fettverbrennung, wie sich in den letzten Jahren herausgestellt hat. Diese Low-Carb orientierte Diät unterstützt das Muskelwachstum, da die Muskulatur in ihrem Wachstum unterstützt werden und zusätzlich Fett verbrannt werden kann.

Ohne Sport kein Erfolg

Ohne Sport funktioniert nichts mehr.

Wird eine strenge Diät gehalten, die ohne Sport durchgeführt wird, sind direkt Jojo-Effekte vorherzusagen. Bereits leichte Sportübungen helfen dabei, den Kreislauf zu aktivieren und mehr Energie freizusetzen, damit überschüssige Pfunde verschwinden können. Die besten Sportarten zum Einstieg sind Walken, leichtes Joggen, Radfahren und Schwimmen. In Kombination mit Krafttraining und einer eiweißreichen Ernährung wirken diese vorteilhaften Sportarten wahre Wunder.

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen Autoren Seite

Steven

Steven interessierte sich schon immer für Sport und machte somit schon Taekwondo, Karate, Muay Thai und spielte Fußball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.