Rohkost Diät im Detail genau erklärt

Die Rohkost Diät ist recht einfach: Bei dieser nehmen Sie einfach nur noch ungekochte Lebensmittel zu sich. Natürlich schränkt dies Ihren Speiseplan etwas ein, denn manche Lebensmittel kann man ungekocht einfach nicht essen (oder sollte es nicht).

Rohes Huhn, rohes Rindfleisch, rohes Schweinefleisch und so weiter sollten Sie auf jeden Fall vermeiden. Roher Fisch ist erlaubt – Sie werden also hin und wieder Sushi essen (ja, Reis kann man auch ohne große Hitzezufuhr essbar machen oder Sie können Alternativen verwenden).

Rohkost Diät

Eine strenge Rohkost Diät besteht aus Salaten, Obst, Gemüse, Nüssen, Kräutern und rohem Fisch (falls Sie das mögen). Eine weniger strenge Rohkost Diät erlaubt Ihnen das Erhitzen von Lebensmittel auf bis zu 40-60 Grad Celsius. Lebensmittel, die natürlicher Hitze ausgesetzt sind, sind auch erlaubt (z.B. Honig). Getrocknete Lebensmittel, die durch geringe Hitze getrocknet wurden, sind auch nicht tabu. Hierbei sollte man aber beachten, das zu Mangelerscheinungen kommen kann, wenn man beispielsweise komplett auf Fleisch verzichtet. In diesem Fall sollte man sich über Nahrungsergänzungsmittel die wichtigen Nährstoffe zurückholen. Nahrungsergänzungsmittel gibt es in vielen Shops, wie beispielsweise bei www.ng-versand.com.

rohkost-diät-groß

Vorteile der Rohkost Diät

  • Sie können viel Zeit sparen, denn viel kochen müssen Sie bei der Rohkost Diät nicht (es gibt jedoch einige Rezepte, die viel Vorbereitung benötigen).
  • Es gibt sehr interessante Rezepte und eine Rohkost Diät kann abwechslungsreicher sein, als Sie eventuell annehmen.
  • Sie erhalten durch den Verzehr von rohen Lebensmitteln mehr Vitamine, denn durch das Kochen von Lebensmitteln verlieren diese sehr viel Vitamine und Mineralien.
  • Gewichtsverlust ist dauerhaft möglich, geschieht jedoch nicht super schnell.
  • Jojo Effekt tritt seltener auf als bei anderen Diäten.
  • Sie können Ihr Essen mit Ihrem Hamster oder Hasen teilen.
  • Sie werden die Vielfalt von Obst und Gemüse besser kennen lernen.
  • Reinere Haut als Folge von der Umstellung Ihrer Ernährung. 

Nachteile der Rohkost Diät

  • Für manche erscheint die Rohkost Diät langweilig (dies lässt sich jedoch einfach lösen, indem man die vielen verschiedenen Rezepte ausprobiert und sich mutig auf das ein oder andere Experiment einlässt).
  • Auf Dauer ist die Rohkost Diät nicht geeignet, da manche Nährstoffe und Vitamine nicht in ausreichenden Mengen eingenommen werden können (allerdings ist dies nur der Fall, wenn Sie einer sehr strengen Rohkost Diät folgen, in der Lebensmittel überhaupt nicht erhitzt werden dürfen).
  • Kann zu Durchfall führen (wegen der hohen Menge an Ballaststoffen)
  • Es ist eine große Umstellung für den Körper, an die er sich gewöhnen muss. 

Fazit

Die Rohkost Diät kann Teil eines sehr gesunden Lebensstils sein, wenn Sie sich nicht auf eine super strenge Version einlassen. Es gibt Varianten der Rohkost Diät, in der Sie Lebensmittel auf eine bestimmte Hitze erhitzen dürfen. Auf diese Weise können Sie auch leckere Kekse und einfache Brote backen (allerdings dauert dies dank der geringen Hitze oft recht lange).

Bild: Jasper Greek Golangco

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen Autoren Seite

Steven

Steven interessierte sich schon immer für Sport und machte somit schon Taekwondo, Karate, Muay Thai und spielte Fußball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.