Kalorien verbrennen mit diesen Sportarten

Sie wollen überflüssige Pfunde loswerden, Kalorien verbrennen und suchen dafür die passende Sportart? Nachfolgend erhalten Sie einige hilfreiche Tipps darüber, wie Sie den ungeliebten Kilos am besten den Kampf ansagen können.

Wichtiges beim Kalorien verbrennen

Zunächst muss darauf geachtet werden, dass – unabhängig davon, um welche Sportart es sich handelt – das Kalorien verbrennen bei einem Pulsschlag zwischen 130 und 150 Schlägen pro Minute am effektivsten ist. Ein darunter liegender Pulsschlag führt selbstverständlich auch zum Verbrennen von Kalorien, ist jedoch weitaus weniger effektiv. Ein höherer Pulsschlag hingegen sollte auf jeden Fall vermieden werden, da dies alles andere als gesundheitsfördernd wäre. Wobei höhere Spitzen natürlich immer wieder vorkommen, aber kein Dauerzustand sein dürfen.

Eine maximale Anstrengung ist in diesem Fall also nicht gleichzusetzten mit maximalem Erfolg. Weitere Parameter die bei dem Verbrennen von Kalorien zu berücksichtigen sind, bestehen unter anderem in

• dem Geschlecht
• dem Gewicht
• der Größe

des Sportlers. Daher finden Sie nachfolgend lediglich ungefähre Angaben, an denen Sie sich orientieren können.

Unterschiedliche Sportarten zum Kalorien verbrennen

Joggen

Ohne Zweifel ist Joggen eine beliebte Sportart, um beispielsweise nach der Arbeit den Kopf frei zu bekommen und dabei ganz nebenbei die persönliche Ausdauer zu trainieren. Belohnt wird diese Art von Freizeitgestaltung mit einer Verbrennung von circa 200 Kalorien bei einer halbstündigen Aktivität.

Kalorien verbrennen mit verschiedenen Sportarten

Rad fahren

Wie beim Joggen werden auch beim Rad fahren die Beinmuskeln in Anspruch genommen, wenn auch auf andere Art und Weise. Wer es gemütlich angehen lässt, und beispielsweise während der Fahrt auch die Landschaft betrachten möchte, kommt nach einer halben Stunde Fahrt immerhin auf eine Kalorienverbrennung von ungefähr 220 Kalorien. Voraussetzung dafür ist jedoch eine Mindestdurchschnittsgeschwindigkeit von 17 km/h. Rennfahrer hingegen mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von circa 26 km/h schaffen es innerhalb derselben Zeit sogar auf eine Kalorienverbrennung von ungefähr 450 Kalorien.

Wandern

Bei vielen Menschen erfreut sich Wandern immer größerer Beliebtheit. Im Urlaub oder auch an den Wochenenden das Auto vollpacken und hinaus ins Grüne oder in die Berge fahren. Einfach einmal die Natur genießen und die Seele baumeln lassen. Was sich hier so traumhaft anhört, hat sogar noch einen sehr positiven Nebeneffekt. Denn bereits eine halbstündige Wanderung mit leichtem Gepäck sorgt für eine Kalorienverbrennung von circa 250 Kalorien. Bei einer Bergtour mit einem schwer bepackten Rucksack von etwa 20 kg kommt es innerhalb von 30 Minuten sogar um zum 350 Kalorien verbrennen.

Badminton

Wer sich in seiner Freizeit gerne mit seinen Freunden zum Badmintonspiel verabredet, pflegt damit nicht nur sein Hobby, sondern tut auch seinem Körper etwas Gutes. Circa 150 Kalorien werden in einer halben Stunde verbrannt.

Schwimmen

Für die Wasserratten gibt es selbstverständlich auch gute Nachrichten. Bei einer halbstündigen Betätigung im Wasser verbrennt der Körper ungefähr 250 Kalorien und dabei müssen Sie sich noch nicht einmal anstrengen, sondern können ganz gemütlich Ihre Bahnen ziehen. Beim schnellen Kraulschwimmen hingegen werden in der gleichen Zeit sogar mehr als 400 Kalorien verbrannt.

Reiten

Auch die Freunde des Pferdesports können sowohl ihrem Hobby nachgehen und gleichzeitig den Kampf mit den Kalorien aufnehmen. Bei einem gemütlichen Ausritt von 30 Minuten Dauer werden circa 150 Kalorien verbrannt. Beim Traben sind es sogar um die 250 Kalorien, die der Körper verbrennt.

Fazit

Zum Kalorien verbrennen sollte sicherlich jeder etwas passendes finden. Natürlich gibt es noch andere Sportarten bei denen noch viel mehr Kalorien verbrannt werden. Ein hartes Crossfit-Training, Boxen oder gar Thai-Boxen lassen die Pfunde auf Dauer nur so purzeln.

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen Autoren Seite

Steven

Steven interessierte sich schon immer für Sport und machte somit schon Taekwondo, Karate, Muay Thai und spielte Fußball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.