Sixpack Frau: Wir zeigen was zu beachten ist

Eine Vielzahl aller gut trainierten Männer kann ein ausgezeichnet definiertes Sixpack vorweisen. Dieser Waschbrettbauch ist die Folge eines mit stetiger Ausdauer und höchster Intensität durchgeführten Trainings über einen enorm großen Zeitraum hinweg.

Eines ist jedoch auffällig, wenn wir einmal Fotos von Sixpacks von Frauen und von Männern miteinander vergleichen. Hier kann sehr deutlich wahrgenommen werden, dass der Muskelaufbau bei den Frauen zwar sichtbar wird, allerdings keinesfalls in dem Maße wie beim Mann. Warum dies so ist, darauf wollen wir in unserem nachfolgenden Artikel näher eingehen.

Realität Sixpack Frau

Männer, welche ein ausgeprägtes Training der Bauchmuskeln betreiben, werden früher oder später ein gut definiertes Sixpack erreichen. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung, viel Sport und einem permanenten Bauchmuskeltraining macht sich der Ansatz schon in einem Zeitraum von nur wenigen Wochen bemerkbar. Dies kann aber noch weiter gefördert wie auch ausgebaut werden.

Experten zufolge wird davon ausgegangen, dass der Waschbrettbauch bei Frauen ein schwierigeres Unterfangen darstellt. Einen Großteil der Schuld hieran tragen die weiblichen Hormone. Allgemeinhin ist bekannt, dass die weiblichen Hormone zur Ausbremsung des Muskelaufbaus beitragen.

abnehmen-bauch-sixpack-frau

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Frauen gar keine Chance auf ein Sixpack haben. Nur haben die Frauen damit im Wesentlichen mehr Arbeit als die Männer. Unter anderem macht sich eine starke Reduzierung des Anteils an Körperfett erforderlich. Vorher kann sich kein klar definiertes Sixpack im Baubereich sichtbar machen.

Sixpack Frau

Wer über unwahrscheinlich viel Geduld und ausreichend Motivation verfügt und die Kraft für ein regelmäßiges Ausdauertraining aufbringt, kann unter den Frauen selbstverständlich auch einen Waschbrettbauch bekommen.

Selbst für Frauen, die keinen entscheidenden Wert auf ein Sixpack legen, eignet sich dieses Training hervorragend.

Hiermit lässt sich ganz hervorragend unnötiger Bauchspeck beseitigen. Von besonderer Bedeutung bei diesem Training ist, dass nicht einzig Bauchmuskelübungen fokussiert werden. Auch die Umstellung der kompletten Ernährung darf nicht zu kurz kommen.

Werden alle diese Punkte beachtet, ist es bei einer Frau durchaus möglich, über einen längeren Zeitraum hinweg ein Sixpack zu bekommen.

Unterschiede zum Männertraining

Für die Freilegung der Bauchmuskeln macht es notwendig, erst einmal den Bauchspeck weichen zu lassen. Sport ist also unerlässlich. Sehr gut geeignet sind Sportarten wie Joggen, Radfahren, Schwimmen, Walken und Zumba.

Für das Sixpack-Training ist ebenfalls die richtige Ernährung von essentieller Bedeutung. Dabei sollte vorzugsweise auf gesunde Nahrungsmittel zurückgegriffen werden, in deren wenig Kohlenhydrate und Zucker enthalten sind. Empfehlenswert ist der Verzehr von sechs Portionen pro Tag.

Der Start in den Tag sollte immer mit einem ausgiebigen Frühstück beginnen. Hierbei dürfen auch gute Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Milchprodukte auf dem Speiseplan stehen. Diese Produkte tragen zur Sättigung bei und machen fit für den gesamten Tag.

Mittags sollte weitgehend auf Kohlenhydrate verzichtet werden. An deren Stelle treten Eiweiße. Zum Abend gibt es in der Hauptsache Eiweiße und wenig Kohlenhydrate. Für die Zwischenmahlzeiten eignen sich überwiegend Obst, Gemüse und Milchprodukte.

Was allerdings auf keinen Fall vernachlässigt werden darf, ist das Trinken, welches in der Hauptsache aus ungesüßten Teesorten und Mineralwasser besteht. An jedem Tag sollte eine Flüssigkeitsmenge zwischen 1,5 l bis 2,0 l zu sich genommen werden. Damit wird nicht nur der Gesundheit und Verdauung Gutes getan, sondern es werden auch überschüssige Schlacken aus dem Körper geschwemmt.

Kann eine Frau in wenigen Wochen sichtbare Bauchmuskeln / Sixpack bekommen?

Die Distanz zwischen Frau und Mann beträgt ein Beträchtliches. Männer können in aller Regel ihr Körperfett wesentlich leichter als eine Frau verlieren. Einzig durch Beharrlichkeit, ein intensives und wirklich regelmäßiges Training verhilft der Frau dazu, ihr Ziel zu erreichen.

Lesen Sie hier, welche Trainingseinheiten sich bei Frauen bewährt haben: 

Beim Käfer-Crunch liegt die Frau auf dem Rücken. Beide Arme werden über Kreuz über der Brust gehalten, die Beine werden angehoben. Anschließend wird der Oberkörper in Richtung Beine gehoben und zurückgeführt. Dabei darf der Kopf den Boden nicht berühren. Sinn macht, bei dieser Übung zwischen acht und zwölf Sit-ups durchzuführen pro Satz. Dabei sind 3 – 4 Sätze ideal.

Der gedrehte Crunch eignet sich hervorragend zum Trainieren der seitlichen Bauchmuskulatur. Hierbei liegen die Arme ebenfalls gekreuzt auf der Brust, die Fußsohlen zeigen nach oben. Nun wird der Oberkörper angehoben, allerdings für je einen Satz langsam in die linke oder rechte Richtung gedreht. Dann wird wieder die Ausgangsposition eingenommen. Ein Wiederholen jeden Satzes mit acht bis zwölf Sit-ups macht Sinn.

Wenn Sie alle unsere Ratschläge beherzigen, werden auch Sie als Frau sich über ein Sixpack freuen können.

   

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen Autoren Seite

Steven

Steven interessierte sich schon immer für Sport und machte somit schon Taekwondo, Karate, Muay Thai und spielte Fußball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.