Gesund abnehmen – mit Diät und richtiger Ernährung

Menschen, die mit ihrem Gewicht unzufrieden sind, befassen sich stark mit den verschiedensten Tipps zum Abnehmen. Einige sind recht gut geeignet, dass Ziel der Gewichtsreduktion zu erreichen, andere eher weniger, will man aufeine dauerhafte Abnahme setzen. Nicht nur zur Weihnachtszeit und den folgenden Feiertagen mit den eher gehaltvollen Gerichten bekommen viele, die „gesündigt“ haben, ein schlechtes Gewissen. Schnell wird dann ein Plan entwickelt, seine Gewichtszunahme wieder loszuwerden.

Gesund abnehmen mit Diät

© valuavitaly – Photodune.net

Andere hingegen denken vor dem Urlaub am Meer an eine Gewichtsabnahme, wenn man in Badehose oder Bikini an den Strand und eine gute Figur zeigen möchte. Wer hier auf Nulldiäten oder strenge Gewaltkuren setzt, kann sich zwar zunächst über schnelle Erfolge freuen. Allerdings geht das Gewicht sofort wieder nach oben, sobald wieder normal gegessen wird – der gefürchtete Jojo-Effekt setzt ein. Deshalb können diese Diäten nicht empfohlen werden. Wer auf Dauer die Pfunde loswerden möchte, sollte auch nicht auf diverse Tabletten und Pulver setzen. Durch diese nimmt meist nur das Portmonee ab. Darüber hinaus muss mit Nebenwirkungen gerechnet werden, die zum Teil sogar gefährlich werden können.

Für einseitige Diäten braucht man einen starken Willen. Man muss sich für sein Ziel gewaltig einschränken können. Eine ausreichende Nährstoffaufnahme muss dennoch gewährleistet sein. Wer komplett auf Kohlehydrate oder Eiweiße verzichtet, kann seiner Gesundheit mehr schaden als nützen. Viele propagieren den Fettverzicht. Eine starke Reduktion der Fettaufnahme ist ein sinnvoller Baustein für eine erfolgreiche Diät. Der Körper kann nur eine gewisse Menge Fett verbrennen. Alles mehr aufgenommene Fett lagert sich ab und trägt so zum Mehrgewicht bei. Der komplette Fett-Verzicht kann aber nicht empfohlen werden, da auch er zu Gesundheitsproblemen führen kann.

Der Körper benötigt auch eine bestimmte Menge an Kohlehydraten. Eine übermäßige Kohlehydrataufnahme jedoch führt dazu, dass die Leber den Überschuss in den Zucker Glykogen umwandelt, was ebenfalls eine Zunahme des Gewichts bedingt. Damit eine komplette Ernährungsumstellung gelingt, weil nur diese zu einem beständigen Diäterfolg führt, empfehlen Experten das Erstellen von Diätplänen. Kombiniert mit einem entsprechenden Sportpgrogramm purzeln die Pfunde leichter.

Dazu ist keine Anmeldung im Fitnessstudio erforderlich, ein zügiger Spaziergang reicht schon aus. Neben der aktiven Bewegung, welche Glückshormone freisetzt macht auch die frische Luft den Kopf frei und sorgt für Wohlbefinden.

Bevor man mit einer Ernährungsumstellung beginnt, sollte man sich mit dem Hausarzt besprechen und mit ihm gemeinsam den Diätplan erstellen. Vom Hausarzt kann man eine gute Beratung über die richtige Menge an Eiweißen, Kohlehydraten und Fetten erwarten. Sämtliche Bestandteile müssen in der Nahrung enthalten sein. Gemüse gilt als äußerst gesundes Lebensmittel, wobei die fünf empfohlenen Tagesportionen auch in flüssiger Form aufgenommen werden können.

Die Säfte sollten 100 % Fruchtgehalt beinhalten. Gemeinsam mit Mineralwasser wird eine leckere Schorle daraus. Auch Obst ist zu empfehlen, enthält allerdings je nach Sorte mehr oder weniger Fruchtzucker. Wer abnehmen möchte, sollte täglich mindestens zwei Liter Mineralwasser, ungesüßten Tee oder Fruchtsaft trinken. Die Ernährungsumstellung dauert etwas länger, ist dafür aber von dauerhaftem Erfolg.

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen Autoren Seite

Alex

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.