Abnehmen mit Yoga – Ganz entspannt

Abnehmen mit Yoga, dass hört sich entspannt an. Endlich keine schweren Gewichte stemmen oder im Fitnessstudio auf dem Laufband schwitzen. Nur ist das wirklich so einfach? Kann man entspannt mit Yoga abnehmen?

Abnehmen mit Yoga

Also ja, man kann mit Yoga abnehmen, so einfach ist das allerdings nicht und ganz allein mit Yoga schafft man dies sowieso nicht. Genauso wenig wie man nur mit Leinsamen abnehmen kann und auch genauso wenig wie man nur mit einem Fitness Shake abnehmen kann.

Man braucht immer einen ganzheitlichen Ansatz, also Ernährung umstellen und eben auch viel Bewegung. Den Punkt „Bewegung“ kann man hier aber eben frei wählen. Der eine mag mehr ins Fitnessstudio gehen, der andere schwimmt lieber und ein weiterer nutzt Yoga zum abnehmen. Wie man einfach mit Yoga abnehmen kann und mehr zu Thema, gibt es auf asanayoga – Danke für die Inspiration.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Y3uWRBqJYMc

Auf letzteres gehen wir hier nun ein, also warum Abnehmen mit Yoga so vorteilhaft sein kann. 

Arten von Yoga

Zuerst sollte man wissen welche Yoga Art am besten geeignet ist um das eigene Körpergewicht zu reduzieren. So gibt es eben Yoga Varianten welche eher der Entspannung dienen und Yoga Arten welche mehr „Action“ bieten und somit eben auch den Kalorienverbrauch ankurbeln.

Top Varianten zum Abnehmen mit Yoga

  1. Bikram Yoga – 1000 Kalorien pro Einheit
  2. Vinyasa Yoga – 450 Kalorien pro Einheit
  3. Power Yoga – 400 Kalorien pro Einheit
  4. Ashtanga Yoga – 300 Kalorien pro Einheit
  5. Hatha Yoga – 200 Kalorien pro Einheit

abnehmen mit yoga

Beim Abnehmen mit Yoga empfiehlt sich Bikram Yoga.

Bikram Yoga ist eine spezielle Art des Yogas. Diese spezielle Art wird in einem 40° Celsius warmen Raum ausgeführt, welcher dazu noch eine Luftfeuchtigkeit von 40% aufweist. So kommt sicherlich jeder Yogi ins schwitzen. Darüber hinaus bietet Bikram 26 fordernde Übungen, welche erstmal gemeistert werden müssen.

Einsteiger sollten allerdings mit Hatha anfangen, welches in den USA und Europa weit verbreitet ist. Hier wird der Fokus auf Meditations- und Atemübungen gelegt.

So kann man sich dann nach und nach von Hatha, über Ashtanga, Power und Vinyasa Yoga steigern und am Ende Bikram ausführen.

Es empfiehlt sich als Anfänger natürlich immer in eine Gruppe zu gehen, Online Kurse helfen hier aber auch schon weiter. Wer will, kann sich aber natürlich auch eine hilfreiche DVD bestellen.

[eapi keyword=“Yoga DVD“ n=5]

Nicht nur Abnehmen mit Yoga

Mit Yoga kann man aber nicht nur abnehmen, sondern es bietet noch viel mehr. So stärkt es das Immunsystem, verbessert das Körpergefühl, baut Stress ab, steigert die Kraft und kann Blockaden lösen.

Zugegeben, all diese Vorteile bieten auch andere Sportarten, nur Yoga bietet diese eben auch. Nicht jeder mag Fußball, Basketball, Fitnessstudios oder anderes, da ist es eben gut eine weitere Alternative zu kennen.

Im Übrigen reicht es aus wenn man eine Matte für den Boden hat und schon kann man loslegen. Bequeme Kleidung sollte dabei natürlich ebenfalls gewählt werden.

   

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen Autoren Seite

Steven

Steven interessierte sich schon immer für Sport und machte somit schon Taekwondo, Karate, Muay Thai und spielte Fußball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.