Wie wichtig ist Sportbekleidung?

Für professionelle Sportler stellt sich die Frage erst gar nicht, wohl aber für Hobbysportler: Wie wichtig ist Sportbekleidung? Männer und Frauen, die eher gelegentlich sportlich aktiv sind, gehen häufig davon aus, dass Jogginghose, T-Shirt und Turnschuhe vollkommen ausreichend sind, wenn man zum Walken, Joggen oder Radfahren geht. Die Anschaffungskosten für ein Sportdress und spezielle Sportschuhe lohnen bei gelegentlichen sportlichen Aktivitäten nicht, so die weit verbreitete Meinung unter Gelegenheitssportlern. Doch stimmt sie auch?

Was macht Sportbekleidung aus?

Spezielle Sportbekleidung vereint mehrere Funktionen in sich und ihre Eigenschaften sind nicht zu unterschätzen. Schauen wir uns zunächst die wichtigsten Eigenschaften spezieller Kleidungsstücke für Sportler und Gelegenheitssportler näher an.

Sportmode erlaubt maximale Bewegung

Shirts, Hosen und Jacken speziell für sportliche Menschen sind so hergestellt, dass sie den Sportler bei der Ausübung des Sports körperlich nicht einschränken und jede Bewegung mitmachen. Bei einigen Sportarten ist es sinnvoll, dass Kleidung möglichst körpernah sitzt, während bei anderen Sportarten die Textilien bevorzugt locker getragen werden.

Sportbekleidung

Sportbekleidung © Peter Atkins – Fotolia.com

Spezifische Eigenschaften je nach Sportart

Viele Kleidungsstücke aus dem Bereich Sportbekleidung werden für spezifische Sportarten angeboten. So haben Hosen für Radfahrer Polster am Gesäß, Shirts für Radsportler Taschen am Rücken, während T-Shirts für Läufer eher auf der Vorderseite kleine Taschen besitzen und Fußball-Trikots vollständig auf Taschen verzichten. Outfits für Golfer indes sind vornehmlich dem Dresscode der Sportart unterlegen, der zu dieser Sportart seit jeher unabdingbar dazugehört.

Wettertaugliche & atmungsaktive Sportbekleidung

Hersteller von Sportmode entwickeln kontinuierlich neue Technologien, um sportliche Mode optimal allwettertauglich zu machen und entwickeln atmungsaktive Sportmode permanent weiter, damit der Sportler beste Eigenschaften beim Tragen sportlicher Outfits beanspruchen kann. Kleidungsstücke sollen den Körper vor Wind, Kälte und Überhitzung schützen und auch vor Regen Schutz bieten.

Optimale Feuchtigkeitsregulierung ist dabei eine große Herausforderung, denn einerseits soll Körperschweiß nach außen und somit vom Köper fort transportiert werden, jedoch darf Regenwasser nicht nach innen eindringen. Außerdem wird von Sportbekleidung bei Regen erwartet, dass sich die nasse Oberfläche nicht kalt auf der Haut des Sportlers anfühlt, wenngleich die Feuchtigkeit nicht durch das Textil nach innen durchdringt. Denn auch das lässt den Körper unterkühlen.

Funktionale Sportbekleidung reduziert Verletzungsrisiko

Das Tragen von Sportbekleidung ist nicht nur dem Wohlbefinden während sportlicher Aktivitäten geschuldet, sondern dient vor allem der Gesundheit und der Reduzierung des Verletzungsrisikos. Bei nahezu jeder Sportart besteht die Gefahr, zu stürzen, umzuknicken, Bänder und Sehnen zu verletzen usw..

Grundsätzlich gilt: Ein nicht aufgewärmter oder unterkühlter Körper neigt zu einem höheren Verletzungsrisiko. Hochwertige Sportkleidung reguliert die Körpertemperatur und trägt somit maßgeblich dazu bei, Verletzungen zu vermeiden bzw. das Risiko solcher zu minimieren. Außerdem sinken Erkältungskrankheiten, wenn Kleidung getragen wird, die übermäßiges Schwitzen regulieren und den Körper vor Regen, Wind sowie Kälte schützen.
nordic walking

Frau bei Nordic Walking, © Val Thoermer – Fotolia.com

Ist das Tragen von Sportbekleidung immer notwendig?

Jeder professionelle Sportler übt Sport grundsätzlich in spezieller Kleidung aus und so mancher Sportprofi darf sich über Sponsoring durch renommierte Sportmarken freuen. Für Hobbysportler und Gelegenheitssportler ist die Anschaffung von Sportkleidungsstücken allerdings mit höheren Investitionen verbunden. Die Frage, ob man überhaupt ein Sportoutfit braucht, ist daher nachvollziehbar.

Bedenkt man jedoch, dass es nicht nur um Tragekomfort oder das sportliche Styling geht, sondern Sportkleidung auch in gesundheitlicher Hinsicht wichtig ist, ist das Tragen von Sportshirts, Sportjacken und Sporthosen anzuraten. Nicht stark trainierte Körper haben ohnehin ein höheres Verletzungsrisiko; umso wichtiger ist es gerade für Gelegenheitssportler, auf optimale Körpertemperatur zu achten.

Auch, wenn es beispielsweise um Laufschuhe geht, sollten alle Sportbegeisterten nicht am falschen Ende sparen. Sportschuhe stützen Fuß, Gelenke und Sehnen. Zudem entlasten beispielsweise Laufschuhe ebenfalls Kniegelenke und Rücken. Gute Sportkleidung vereint also eine Vielzahl an positiven Eigenschaften in sich und sollte daher immer getragen werden. Die Investition in ein hochwertiges Sportoutfit lohnt sich für jeden Sportler, ob im Hobbysport, Semi-Sport oder im Profisport.

Auf der Suche nach Sportkleidung?

[eapi keyword=“Sportkleidung“ n=10]

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen

admin

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.