Wie ein höhenverstellbarer Tisch deine Gesundheit am Arbeitsplatz fördern kann

Bewegung kommt im Alltag heutzutage leider häufig zu kurz. Besonders der Arbeitsplatz im Büro oder im Homeoffice verleitet zu Bequemlichkeit. Langes Sitzen kannst du meist schwer vermeiden. Wenn du zur Arbeit mit dem Zug oder dem Auto pendeln musst, bewegst du dich noch weniger. Rückenschmerzen, verkrampfte Muskulatur und Erkrankungen wie Bandscheibenvorfälle oder Übergewicht können folgen. Das Bewusstsein für Gesundheit, ausreichend Sport und gesunde Ernährung wird in diesem Kontext immer wichtiger. Kannst du längerfristig eine Tätigkeit im Sitzen nicht vermeiden, bist du mit einem höhenverstellbaren Tisch gut beraten. Dieser bietet den Vorteil, dass du aktiver arbeitest und deine Rückengesundheit förderst.

höhenverstellbarer Tisch

© contrastwerkstatt – Fotolia.com

Wie du den idealen Sitz-Stehtisch findest

Sitz-Stehtische sind flexible Schreibtische. Du kannst mit einem Knopfdruck das Tischgestell anheben, sodass du binnen kurzer Zeit im Stehen arbeiten kannst. Die Körperposition, in der du arbeitest, kannst du somit aktiv gestalten und immer wieder verändern. Du bleibst in Bewegung und stimulierst mehr Muskelpartien als sonst.

Wie hoch der Tisch ist, kannst du ganz individuell bestimmen. Das hängt nämlich vom Abstand deines Ellbogens zum Boden ab; jeweils im Stehen und im Sitzen. Als besonders praktisch erweist sich eine Memory-Funktion, mit der du die Arbeitshöhen unterschiedlicher Personen speichern und abrufen kannst.

Farbe, Material und Funktionen der Sitz-Stehtische sind variabel. Bei Ergobasis findest du beispielsweise die unterschiedlichsten Modelle. Auswählen kannst du zwischen einer manuellen oder einer elektrischen Höhenverstellung. Auch die Breite kannst du häufig verstellen und Tischplatten sind in den gebräuchlichen Formaten vorhanden.

Sogar für Grundschüler gibt es schon entsprechende Modelle. Da diese zentimetergenau an die Größe des Kindes angepasst werden können, beugen sie Haltungsschäden früh vor. Außerdem gibt es die Möglichkeit, dass die Gestelle mit den Kindern mitwachsen, sodass du nicht alle paar Jahre ein neues Möbelstück anschaffen musst. So findest du für jede Größe, jedes Alter und jede Vorliebe den passenden Tisch.

Gesundheitliche Vorteile von Sitz-Stehtischen

Bewegungsmangel bei der Arbeit wird heutzutage als Risikofaktor für chronische  Krankheiten diskutiert. Dem kannst du aber durch mehr physische Aktivität vorbeugen oder entgegenwirken. Die Arbeitsposition kannst (und solltest) du nach Belieben wechseln. Das entspannt und entkrampft. Beinmuskeln, die du normalerweise im Büro wenig bis gar nicht verwendest, kommen wieder zum Einsatz. Das Herz-Kreislauf-System kommt in Schwung. Die typischen Bürokrankheiten wie Verspannungen, Kopfweh und Nackenschmerzen kannst du durch gelegentliches Aufrichten und die Nutzung anderer Muskelgruppen vermindern. Sogar ein paar zusätzliche Kalorien kannst du nebenbei noch verbrennen.

Übungen für ein wenig Bewegung im Büro

Egal ob im Stehen oder auf dem Bürostuhl– verharrst du länger in einer Position, gibt es einiges zu beachten. Bei der Arbeit im Stehen ist eine aufrechte Körperhaltung ausschlaggebend. Höre darauf, was dein Körper dir sagt. Wenn du das Bedürfnis hast, setze dich wieder hin. Mit einem elektrisch verstellbaren Tisch geht das ganz fix.

Wenn du folgende Aspekte während des Sitzens beachtest, kannst du schon viel erreichen:

  • Versuche jede Stunde mindestens einmal aufzustehen.
  • Dein Rücken sollte möglichst gerade sein und von der Lehne unterstützt werden.
  • Deine Gliedmaßen sollten jeweils ungefähr im rechten Winkel sein.
  • Wenn möglich, kannst du bereits in deinen Arbeitsweg Bewegung integrieren. Steige zum Beispiel auf’s Fahrrad oder laufe so viel wie möglich.

Du siehst:
Ein wenig Bewegung am Schreibtisch ist eigentlich ganz einfach. Und fühlst du dich dort wohl, kannst du dich außerdem besser auf deine Arbeit konzentrieren und produktiver s
ein.

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen

admin

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close