Max Planck Diätplan zum Abnehmen

Neukunden Rabatt - 468 x 60
Max Planck Diätplan zum Abnehmen 4.31/5 (16)

Wer sich mit dem Thema Diät beschäftigt, hat meist schon im Vorfeld Grundsätze im Kopf wie „wenig essen, gesund essen, verzichten“.  Nun ist bekannt, dass nicht alle Diäten auf diesen Grundsätzen beruhen.Der Max Planck Diätplan ist jedoch eine der Diäten, die nach diesen Vorgaben funktioniert.

Bei dem Max Planck Diätplan nehmen die Teilnehmer durch geringere Nahrungszufuhr und sehr eiweißreiche Kost ab. Tatsächlich bekommen viele Absolventen Zweifel, wenn sie mit der Menge der täglich empfohlenen Mahlzeiten konfrontiert werden. Obwohl eine häufige Abnehm-Regel eine Zahl von 4-6 kleinen Mahlzeiten am Tag empfiehlt, sind es beim Max Planck Diätplan nur zwei bis drei Mahlzeiten pro Tag, die den angestrebten Abnehmerfolg herbeiführen sollen.

Abnehmen mit dem Max Planck Diätplan

© Yuri Arcurs – Photodune.net

Max Planck Diätplan erklärt

Schon wer eine Mahlzeit mehr zu sich nimmt hat die Diät nicht eingehalten. Um, wie die Entwickler dieser Diät behaupten, innerhalb von 14 Tagen 9 Kilogramm abzunehmen, wird die Ernährung auf Nahrungsmittel wie Eier, Salate, Gemüse, aber auch Steak, Fisch und Schinken gestützt. Die Ernährung ist also sehr eiweißhaltig.

Die wichtigsten Regeln des Max Planck Diätplan ‘s:

  1. Es sind keine Zwischenmahlzeiten erlaubt. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind die einzig zulässigen Mahlzeiten.
  2. Getränke: Wasser, Tee und Kaffee sind erlaubt. Keine Säfte oder zuckerhaltige Getränke.
  3. Keine alkoholischen Getränke (Bier, Wein oder andere mit Alkohol angereicherte Getränke).
  4. Nur Diätsalz oder Kochsalz darf beim Max Planck Diätplan verwendet werden.
  5. Frühstück, Mittag- und Abendessen haben keinen strengen Zeitplan.
  6. Einige festgelegte Lebensmittel können bei dieser Diät so oft wie möglich gegessen werden.
  7. Wer kein Fleisch mag, kann es gegen Fisch austauschen.

Die Wirkung dieser Diät gilt nicht nur der momentanen Gewichtsreduktion. Sie soll vielmehr auch für einen längeren Zeitraum vor einer weiteren Gewichtszunahme schützen, ohne dass man sich mit einer weiteren Diät quälen muss.

14-tägige Ernährung beim Max Planck Diätplan

1. Tag – Montag

Frühstück: Kaffee ohne Zucker in beliebiger Menge, Mittagsessen: 2 gekochte Eier, Spinat in beliebiger Menge, Abendessen: 1 großes Steak gegrillt (200 Gramm), grüner Salat

2. Tag – Dienstag

Frühstück: Kaffee oder Tee ohne Zucker und Milch + 1 Brötchen, Mittagsessen: 1 großes Steak (wie am Montag), grüner Salat und Früchte, Abendessen: Schinken gekocht (unbegrenzte Menge)

3. Tag – Mittwoch

Frühstück: Kaffee schwarz oder Tee ohne Zucker und Milch + 1 Brötchen, Mittagsessen: 2 gekochte Eier, Salat und frische Tomaten, Abendessen: Schinken gekocht und grüner Salat (unbegrenzt)

4. Tag – Donnerstag

Frühstück: Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen, Mittagsessen: 1 gekochtes Ei, Schweizer Käse und Mohrrüben gekocht, Abendessen: Früchte(unbegrenzt) und Natur-Joghurt

5. Tag – Freitag

Frühstück: Mohrrüben mit Zitrone und schwarzem Kaffee, Mittagsessen: gedünsteter Fisch(wenig gesalzen und geölt) und frische Tomaten, Abendessen: 1 Steak(wie am Montag) und grüner Salat

6. Tag – Samstag

Frühstück: Kaffee schwarz oder Tee + 1 Brötchen, Mittagsessen: gegrilltes Huhn (ohne Haut), Abendessen: 2 gekochte Eier und Mohrrüben

7. Tag – Sonntag

Frühstück: Tee mit Zitrone oder schwarzer Kaffee Mittagsessen: 1 Steak gegrillt, Früchte nach Wahl, Abendessen: frei nach Ihrer Wahl – alles ist erlaubt

Habt ihr Sonntag erreicht, so beginnt die Woche von Neuem an.

Max Planck Diätplan als PDF herunterladen

Wenn Ihr eine Special PDF herunterladen möchtet, erhaltet Ihr den entsprechenden Inhalt als PDF zum Speichern und Ausdrucken:  Max Planck Diät als PDF

Kann man beim Max Planck Diätplan zu sich nehmen, was man möchte und ist dennoch geschützt gegen eine Gewichtszunahme? Ist eine solche Wirkung wirklich möglich?

Das kann man wohl nur für Menschen mit einem starken Willen tatsächlich so behaupten. Wer sich Ziele setzt, den Max Planck Diätplan konsequent durchhält und auch in der Folge eine disziplinierte Ernährung einhält, der wird wahrscheinlich auch in den zwei Jahren nach der Diät noch davon profitieren können.

In jedem Fall sollten sich Teilnehmer sicher sein, dass sie mit wirklich nur drei Mahlzeiten am Tag auskommen können. Erst Recht, wenn diese auch noch eine eiweißhaltige Ernährung in den Vordergrund stellen, denn die Max-Planck-Diät kann ausschließlich auf diese Weise funktionieren und langfristigen Erfolg zeigen. Aufgrund der einseitigen, sehr eiweißlastigen Ernährung während der Diät, sind die gesundheitlichen Auswirkungen umstritten.

Zudem muss jeder Anhänger der Max-Planck-Diät auf viele lieb gewordene Dinge verzichten und folgt einem Ernährungsplan, der bereits nach einigen Tagen langweilig werden kann.

Ist man aber als Teilnehmer psychisch und physisch so stark, dass man diesen Max Planck Diätplan zu Ende bringen kann, hat man hier sicher gute Chancen das Wunschgewicht zu erreichen und auch zu halten.

Gesundheitsexperten raten von dieser Diät ab, da diese zu gesundheitsschädlichen Folgen führen kann. Das Max-Planck- Institut hat dazu öffentlich Stellung genommen und weist darauf hin, dass bei dieser Diät keine medizinisch-wissenschaftliche Herleitung gibt, als auch der Autor sei unbekannt.

Ein Kommentar zu “Max Planck Diätplan zum Abnehmen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>