Der richtige Bürostuhl für einen gesunden Rücken

Das moderne Leben der heutigen Zeit hat dazu beigetragen, dass die Menschen von den neuen Voraussetzungen entwöhnt worden sind, etwas für ihre Gesundheit zu tun. Dies beginnt beispielsweise schon bei der Fortbewegung durch ein Fahrzeug und der gesunden Ernährung. Der technische Fortschritt schafft Bequemlichkeit, wir bewegen uns viel weniger als in früheren Zeiten und achten kaum noch auf unsere Ernährung.

Der richtige Bürostuhl zur Vermeidung von Krankheiten

Ein weiteres Beispiel sind auch Bürostühle, die meist eher nach dem Design und der Bequemlichkeit, aber nicht nach dem Gesundheitsaspekt ausgewählt werden. Wer im Besitz des falschen Bürostuhls ist, wird häufig unter Rückenschmerzen und /oder Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich leiden. Aber auch Erkrankungen wie Diabetes und Übergewicht sind die Folge eines falschen Bürostuhls.

Worauf beim Kauf eines Bürostuhls geachtet werden sollte

Von entscheidender Bedeutung beim Kauf des richtigen Bürostuhls ist es darauf Wert zu legen, dass der neue Bürostuhl über ein Qualitätssiegel verfügt. Dies könnte ein spezielles Ergonomie-Siegel sein. Am meisten bekannt ist das GS-Zeichen. Dieses bestätigt die geprüfte Sicherheit von Produkten und sollte bei jedem seriösen Bürostuhl Shop angegeben werden.

Beim Kauf eines ergonomischen Bürostuhls ist fernerhin darauf zu achten, dass dieser eine verstellbare Sitzhöhe aufweist. Normalerweise winkeln Personen auf Bürostühlen ihre Knie um 90 Grad an. Die Sitzhöhe sollte sich dementsprechend an die Höhe des Körpers anpassen lassen. Im Allgemeinen ist dies mittels einer vorhandenen Gasdruckfeder möglich.

Für etwas mehr Bequemlichkeit beim Sitzen auf dem Bürostuhl sorgt idealerweise eine Sitzneigeverstellung. Gleichermaßen von Bedeutung ist die Verstellbarkeit der Sitztiefe. Dadurch erfährt der Rücken eine Entlastung und die Oberschenkel werden zusätzlich unterstützt.

Bei der Auswahl des passenden Bürostuhls ist es ebenfalls von maßgeblicher Bedeutung, dass die Bodenrollen über eine hohe Qualität verfügen. Diese müssen immerhin das komplette Körpergewicht tragen. Zur Entlastung des Körpers der auf einem Bürostuhl sitzenden Person können bei guten Bürostühlen die Stuhlrollen auf verschiedene Bodenbeläge eingestellt werden.

Die Funktion der Armlehnen

Kennzeichnend für ergonomische Bürostühle sind in der Höhe anpassbare Armlehnen. Diese bieten den Vorteil des bequemen Ablegens der Unterarme, ohne dass hierbei die Schultern an- oder heruntergezogen werden müssen. Somit kann Schmerzen im Nackenbereich entgegengewirkt werden, die nicht selten bis in den Rücken ausstrahlen und teilweise mit verantwortlich für starke Kopfschmerzen sind.

Wichtige Merkmale betreffs der Rückenlehne

Die klassischen Bürostühle haben keine durchgehende Rückenlehne. Diese ermöglicht eine optimale Unterstützung im Bereich der Lendenwirbelsäule. Durchgängige Rückenlehnen sollten über die Fähigkeit verfügen, sich der Wirbelsäule des Menschen anpassen zu können, um Fehlhaltungen verhindern zu können.

Die Aufgabe des Arretier Hebels

Eine Vielzahl guter Bürostühle verfügt zudem über einen Arretier Hebel. Wird dieser betätigt, wird einem Schwingen des Stuhls entgegen gewirkt. In dieser Einstellung ist ein Arbeiten auch ohne Armlehnen möglich. Eine Stärkung der Rückenmuskulatur ist somit gewährleistet.

Alternativlösung zum Bürostuhl

Wer Rückenproblemen von vornherein vorbeugen möchte, dem kann die Nutzung des so genannten Pezzi Balls empfohlen werden. Dabei handelt es sich um einen aufblasbaren Gymnastikball, der in der Regel über keine Rückenlehne verfügt. Somit ist gewährleistet, dass die auf dem Ball sitzende Person stets gerade sitzen und die Balance auf dem Gymnastikball halten muss. Ein Trainieren der Rückenmuskulatur und eine gerade Haltung der menschlichen Wirbelsäule ist die Folge. Wer trotzdem Bedenken hat, vom klassischen Bürostuhl auf den Sitzball zu wechseln, kann eine zusätzliche Ballschale zur Stabilität erwerben. Damit ist ein Verrutschen des Sitzballs nicht mehr möglich.

Tipps für kleinere Übungen im Büro

Nicht selten leiden Menschen im Büro unter Verspannungen im Bereich des Nackens. Diese können mit einer einfachen Übung beseitigt werden:

  • Alle 20 Minuten kurze Bewegungspausen einlegen
  • Aufstehen und Schultern kreisen lassen
  • Anschließend sich kräftig räkeln

Aber auch Spannungskopfschmerzen können bei einer langen Arbeit im Büro auftreten. Hilfreich sind folgende Tipps:

  • Muskelansatz im Nacken am unteren Rand des Schädelknochens leicht massieren
  • Während der Bildschirmarbeit öfters mal aus dem Fenster schauen
  • Einige Runden im Büro hin- und hergehen

Mehr über den Autor Alle Beiträge anschauen Autoren Seite

Steven

Steven interessierte sich schon immer für Sport und machte somit schon Taekwondo, Karate, Muay Thai und spielte Fußball.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close